Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Abteilungen

Platzampel



 platzampelgesperrt

 

Stand:

 

100 % Werder-Partner

CSR-Partner Lebenslang aktiv hoch 3D

nvblogo

Platz 4. nach Sieg gegen Bentheim nicht mehr zu nehmen

Dennis Nyhuis feierlich verabschiedet
 
Vor Spielbeginn standen am Sonntag bei Bilderbuchwetter zunächst einige Verabschiedungen an. Neben unserer Physio Julia Ratering, wurde auch den Betreuern Franz Knebelkamp und Nils Goldmann für ihre Tätigkeit gedankt.
Dani Dirksen verläßt Vorwärts Richtung Gronau und Joshua Sausmikat verläßt uns leider studienbegingt Richtung Melle. Joshua ist ohne jeden Zweifel ein schwerer Verlust für uns. Die emotionalste Verabschiedung war natürlich die von Urgestein Dennis Nyhuis, der dem Verein immer die Treue gehalten hat und wie Gerd Snieders zurecht sagte, "die Knochen für Vorwärts hingehalten hat".
Dennis wird zeitnah noch in besonderer Weise vom Vorstand für seine Verdienste geehrt. Das hat er mehr als verdient.
Das gestrige Spiel gegen die bereits abgestiegenen Bentheimer verlief freundschaftlich ohne allzu hohes Tempo. Bentheim hat sich jedoch keineswegs kampflos ergeben. Doch unsere Elf konnte das Spiel durch Tore von Henning Hood und Dani Dirksen mit 2:0 für sich entscheiden. Letztendlich ein verdienter Arbeitssieg vor einer stattlichen Kulisse und einem schönem Rahmen.
In der Woche hatte unsere Mannschaft bei den Kickers aus Emden ebenfalls mit 2:0 gewonnen und dabei eine Glanzleistung abgeliefert. Die Jungs spielten Emden in der ersten Halbzeit an die Wand. Läuferisch und technisch blendend aufgelegt, belohnte sich die Mannschaft kurz vor der Pause mit hervorragend rausgespielten Toren durch Dennis Nyhuis und Tobias Daalmann. In der zweiten Halbzeit wurde der Gegner kontrolliert und das Spiel sicher nach hause gebracht.
Damit ist uns vorm letzten Puktspiel in Melle der vierte Platz nicht mehr zu nehmen. In dieser starken Liga eine ganz starke Platzierung, die unseren Jungs ganz hoch anzurechnen ist. Trainer Schmidt hat es wieder geschafft das Maximum aus den Spielern rauszuholen. Der Kader ist so ausgeglichen besetzt, das wir Verluste wegstecken können. Erfreulich auch, das die Mannschaft sehr fair ist und kein Spieler während der Saison wegen 5 gelber Karten gesperrt war. Das ist sehr ungewöhlich für Landesligaverhältnisse.
Eine ganz starke Saison neigt sich dem Ende, wir freuen uns auf das letzte Spiel in Melle und sind bereits jetzt mit Hochdruck bei den Planungen für die neue Saison.
 
Jürgen Menger
 
Banner

Fanshop

Termine

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Vorwärts auf Facebook

Intern