Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Abteilungen

Platzampel


platzampel tff krf spfg
 

 

Stand:

 

100 % Werder-Partner

CSR-Partner Lebenslang aktiv hoch 3D

nvblogo

News

Trainingssystem

Die Abteilung hat sich entschlossen eine strukturiertere Ausbildung für die Sportgruppe einzuführen.

Demnach wird zukünftig nach der Teillehrmethode vom KFS – Kollegium zur Förderung der Schießtechnik im Bogensport – ausgebildet. Sorgfältig Schritt für Schritt zu einer sauberen Schießtechnik .

Weitere Infos findet man unter: http://www.kfs-fita.de

„BOGENSCHIEßEN – EIN WEG ZU SICH SELBST

 Laut Aussage einer amerikanischen Universität ist das Bogenschießen, nach Golf, die schwierigste Sportdisziplin der Welt.

Unser Sport fordert Geist und Körper und verlangt gleichermaßen Gleichmut, Konzentration, Genauigkeit und Durchsetzungsstärke.

Da man diese Eigenschaften auch im täglichen Leben benötigt, nutzt man in Asien das Bogenschießen seit Hunderten von Jahren, um Menschen diese Eigenschaften zu vermitteln.

Bei unserer Trainingsarbeit steht daher nicht der Sieg bei einem Turnier im Vordergrund, sondern der Weg zu einer sauberen und harmonischen Technik – also liegt das Augenmerk auf dem Weg und nicht auf dem Ziel.

Unsere Idee manifestiert sich auf der Regel, systematisch, Schritt für Schritt, Anfänger in die Geheimnisse dieser Disziplin einzuführen.

Daher arbeiten wir, ähnlich wie die asiatischen Kampfsportarten, mit Prüfungen, welche den Übenden Schritt für Schritt dem Ziel näher bringen und ihm so permanent Leistungsanreize bieten.

Die teilnehmenden Schützen können Prüfungen ablegen, in denen es vorrangig um eine saubere Schießtechnik und nicht um möglichst hohe Ringzahlen geht, da wir die Ansicht vertreten, dass gute Ergebnisse bei einer sauberen Technik von selbst kommen. Je nach Leistungsstand erhalten die Prüflinge nach bestandener Prüfung  Gürtel in der der jeweiligen Prüfung entsprechenden Farbe.

Um dem Anfänger Schritt für Schritt die Elemente des Bogensports vermitteln zu können, arbeiten unsere Trainer nach einer Teillehrmethode, die dem Schüler in einzelnen Übungen systematisch den Weg weist.

Unser Prüfungssystem zeigt zwei Laufbahnen auf. In der Meisterklasse trennen sich die Wege. Ein Weg führt zum Leistungssport; ein anderer zum Trainer. Beide, Schützen und Trainer, sind für unsere Zielsetzung wichtig.

Gestartet wurde das KFS-Sytem bei unserem Referenzverein Rot-Weiß Hamm (jetzt Hammer SC 08), bei dem diese Gürtelprüfungen mit wachsender Begeisterung angenommen wurden und bis heute aktiv eingesetzt werden. Besonders in der Nachwuchsausbildung ist es für die Schützen eine zusätzliche Motivation, denn man kann immer erkennen, wie gut die Technik der Anderen ist.

Weitere Vereine haben sich inzwischen angeschlossen und richten ihre Ausbildung nach dem KFS-Sytem aus. Mittlerweile zeigen sich hier, gerade im Nachwuchsbereich, die Erfolge systematischer Trainingsarbeit.

Mit Unterstützung und Beratung von ehemaligen und aktiven Bundestrainern wie Falk Thiele (Compound), Martin Frederick und Viktor Bachmann (Recurve) sowie engagierten Vereinstrainern ist eine Prüfungsordnung entstanden, die Euch als Download zur Verfügung steht. Darin gibt es eine Übersicht, welche Techniken und Fähigkeiten in welchen Schritten vermittelt werden. Auch gibt es Trainern und Schützen eine einheitliche technische Ausrichtung, welche sich an den Richtlinien des Deutschen Schützenbundes (als Mitglied im Weltverband WA) orientiert.“

Banner